Voreilige Planung statt guter Ideen für das ehemalige Umspannwerk

Ein Beachvolleyballfeld, eine Bike-bahn oder ein „grünes Klassenzimmer“ für die Schulen – es ging um die besten Ideen für das Gebiet zwischen Soccer und Aa-Wiese. Grüne, UWG, FDP und Teile der SPD haben gemeinsam dafür gestimmt, die besten Ideen zu sammeln. Aber die konservative Ratsmehrheit hat anders entschieden; so schnell wie möglich sollen hier Wohnhäuser gebaut werden. Und wenn dann die neuen Bewohner wegen Lärmschutz klagen, könnte der Soccer Abends gesperrt werden, die 1. Mai Party Vergangenheit sein.

Damit wäre die letzte Erweiterungsmöglichkeit für Schulen und Sportzentrum auch verschwunden.

Das Grundstück gehört der Gemeinde, es muss nicht refinanziert werden. Monatelang wurden die Pläne für Wohnbebauung zurückgehalten, um sie kurz vor der Sommerpause ohne öffentliche Diskussion beschließen zu lassen. Lasst uns die besten Ideen für Wettringen finden, noch ist es nicht zu spät!

Verwandte Artikel